Handball

Aktuelles

Bericht zur Mitgliederversammlung 2012

Dienstag, 01 Mai 2012Anfang April stand die Hauptversammlung der Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz an. Der wichtigste Tagesordnungspunkt dabei war die Neuwahl des Abteilungsleiters und seines Stellvertreters.

Als erstes begrüßte der scheidende Abteilungsleiter Siegfried Kinberger die Vertreter der beiden Hauptvereine, Jürgen Feldmeier (TVN) und Dieter Kaufmann (TVK). Auch dankte er allen Helfern, Funktionären, Spielern und Helfern. Feldmeier und Kaufmann überbrachten die Grüße der beiden Hauptvereine.

Als zweiten Punkt gab Jugendleiterin Doris Haller, trotz Licht und Schatten, einen positiven Rückblick auf die Jugendarbeit.

Herausragend war dabei die Leistung der männl. D-Jugend, die ohne Punktverlust (36:0) und mit 516 erzielten Toren souverän Meister ihrer Klasse wurde.

Wichtig ist nun, das die insgesamt gute Jugendarbeit weiter fortgesetzt wird. Hierzu wird auch noch nach qualifizierten Trainern gesucht. Besonderes Augenmerk muss dabei auf den weiblichen Jugendbereich gelegt werden, um hier mit neuen Mannschaften wieder einen Grundstock für den Damenbereich zu legen.

Als Aktivitäten für die kommenden Monate sind wieder eine Fahrt der Jugend nach Südtirol geplant, sowie im Herbst/Winter diverse Hüttenaufenthalte.

Als Tagesordnungspunkt drei gab der stellvertretende Abteilungsleiter Uli Schnieringer seinen Bericht aus Sicht der spielleitenden Stelle ab. Zunächst galt sein Dank an Claudia Seidler, die zusammen mit ihren Töchtern die Minis mit viel Engagement betreuen. Neben den Trainingsaktivitäten nahmen sie auch an diversen Spielturnieren teil und veranstalteten sogar selbst einen Minispieltag, der außerordentlich erfolgreich und gut besucht war.

Auch einige Qualifikationsturniere im Jugendbereich konnte die SG vergangene Saison veranstalten. Wahrscheinlich wird auch dieses Jahr wieder das eine oder andere Turnier an der Turnerstraße ausgetragen werden können.

Bei der 1. Seniorenmannschaft war der sofortige Wiederaufstieg geplant. Dieses Ziel wurde leider nicht erreicht und man musste sich in der Endabrechnung mit Platz 3 begnügen.

Die zweite Mannschaft belegte einen guten fünften Platz und die Damen schafften es in souveräner Manier, die Klasse als Aufsteiger zu behaupten.

Schnieringer dankte abschließend allen helfenden Händen, Spielern, Trainern und Schiedsrichtern für das Gelingen der abgelaufenen Saison.

Kassenwart Christian Schelb legte anschließend seinen Bericht vor. Neben den Verbands- und Trainerkosten schlugen die Schiedsrichterkosten wiederum am meisten zu Buche. Diese hohen Kosten werden am Ende einer Saison durch einen Schiedsrichterkostenausgleich wieder etwas neutralisiert. Kassenprüfer Werner Schenk stellte eine ordnungsgemäße und absolut korrekte Führung der Kasse fest und empfahl der Versammlung Kassenwart sowie den Vorstand der SG zu entlasten. Die Versammlung stimmte dem auch einstimmig zu.

Als nächsten und wichtigsten Tagesordnungspunkt standen die Neuwahlen der Abteilungsleitung an. Dieter Kaufmann und Jürgen Feldmeier von den Hauptvereinen übernahmen die Wahlleitung. Neue Vorschläge waren keine eingegangen.

Vielmehr hat sich mit Thomas Stumpe, Thomas Preissler, Tobias Schneider, Günther Enge, Elrico Hartig und Werner Schenk eine Interessengruppe aus ehemaligen und aktiven Handballern gebildet, die den Handballsport vor Ort wieder auffrischen und vorwärts entwickeln wollen. Hierbei stellten sich die ehemaligen Gründer der SG Kaufbeuren/Neugablonz, Werner Schenk und Elrico Hartig als Abteilungsleitung zur Verfügung, während die restlichen Initiatoren als Beirat fungieren. Diese Interimslösung gilt zunächst für 4 Monate bis Ende Juli. Bis dahin ist nun Zeit neue Konzepte zu entwickeln und darüber hinaus den kommenden Spielbetrieb sicherzustellen. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Neuorientierungsphase wird dann die neue Abteilungsleitung Ende Juli final für 2 Jahre gewählt.

Die Versammlung und auch die Vertreter der Hauptvereine haben diese Vorgehensweise als sehr gut und zukunftsorientiert befunden und wählten beide Kandidaten zur Abteilungsleitung per Akklamation ohne Gegenstimme.

Erster großer Erfolg für diese Neuorientierung war die Tatsache, dass sich gleich im Anschluss an die Versammlung ein Großteil der Verantwortlichen bereit erklärten, auch zukünftig in ihren Positionen weiterzuarbeiten.

Abschließend gab es noch einen Ausblick auf kommende Aktivitäten:
Die Jugendqualifikationsturniere starten Ende April, am 19. Mai findet das Kaufbeurer Lernfest statt und am 16. Juni ist die SG wieder aktiv beim Bürgerfest bzw. Schwabentag mit dabei. Und bevor die Saison 2012/2013 startet, findet wieder der Tag der offenen Tür am 22.09. beim TVK statt.

Nachdem keine Wünsche und Anträge schriftlich bei der Vorstandschaft eingegangen waren, schloss der scheidende Abteilungsleiter Siegfried Kinberger die Versammlung und wünschte seinen Nachfolgern alles Gute.

Mitgliederversammlung am 16.11.2011

Sonntag, 30 Oktober 2011Die SG Kaufbeuren/Neugablonz lädt alle aktiven und auch passiven Mitglieder ein, am Mittwoch, den 16.11.2011 an der Mitgliederversammlung in der Vereinsgaststätte "Mythos", Turnerstr. 12, 87600 Kaufbeuren teilzunehmen. Beginn der Mitgliederversammlung ist um 19:30.

Einziger Tagesordnungspunkt ist die Anpassung des Abteilungsbeitrages ("Spartenbeitrag") ab dem 01.01.2012.

Die Abteilungsleitung
gez.

Siegfried Kinberger (Abteilungsleiter)
Ulrich Schnieringer (stv. Abteilungsleiter)

Handballtag ein voller Erfolg

Montag, 12 Juli 2010Am vergangenen Samstag veranstaltete die SG KF-Ngbl. statt des nicht zusammengekommenen Turniers einen improvisierten "Handballtag". Dazu wurden Freundschaftsspiele der unterschiedlichen Jugenden organisiert und bei dem traumhaften Wetter am Sportplatz in der Turnerstraße auf einem Rasenplatz ausgetragen.

Das erste Rasenderby bestritt die männliche C-Jugend in 2x25 Minuten gegen den TSV Biessenhofen, das sie 35:26 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Spiel des Tages konnte sich auch die männliche B-Jugend der SG gegen die Jungs aus Biessenhofen durchsetzen (25:19). Die Halbzeitpausen nutzten die Spieler sich reichlich mit Wasser zu versorgen. Sowohl zum Trinken, als auch um ihre Köpfe von der Sonne abzukühlen. Bei einem kalten Getränken und Steak- und Bockwurstsemmeln verbrachten die Gäste ihre Mittagspause noch bei. Nebenbei wurden sie durch Musik aus der Konserve unterhalten.

Nach Mittag startete dann eine kleine Turnierrunde der weiblichen B-Jugendmannschaften aus Weßling, Peißenberg und der SG. Gespielt wurde 2x20 Minuten. Die beiden Gästemannschaften trennten sich im ersten Spiel in einem ansehnlichen Jugendspiel mit einem 15:13 für Weßling. Das Duell gegen Weßling verloren die SG - Mädels 13:20, gegen Peißenberg verbuchten sie einen knappen 11:10-Sieg gegen Peißenberg.

Dann kamen die Kleinen des Vereins auf ihre Kosten. In einem internen Handballmatch spielten die Jungs trotz des Wetters unermüdlich auf die Tore. Den Tagesabschluss markierte dann das Gaudispiel zwischen einer D- und C-Jugendauswahl der SG gegen die Betreuer. Dabei hatten alle eine riesen Spaß. Dann hieß es Zelte abrechen. Gemeinsam wurde das Equipment abgebaut und der Platz gesäubert. Es hat sich wieder gezeigt, dass auf das gesamte Jugendleiterteam verlass ist und so ein Event reibungslos über die Bühne gebracht werden kann. An dieser Stelle noch mal ein Dank an unsere Sponsoren und alle zusätzlich anpackenden Hände, ob Spieler oder Eltern, die diesen sonnigen Handballtag erst möglich gemacht haben.

Qualifikartionsturnier der SG Jugendteams

Freitag, 07 Mai 2010Wieder sind die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz an diesem Wochenende Gastgeber für ein Jugendqualifikationsturnier. Diesmal findet die Qualifikation zur Bezirksoberliga der weibl. B-Jugend am Sonntag ab 11:00 Uhr auf dem Programm. Die Gegner für die SG-Mädels sind der TSV Ottobeuren, TV Memmingen, TV Immenstadt und die HSG Dietmannsried/Altusried. Das Feld dürfte ziemlich ausgeglichen sein, nur die HSG Dietmannsried/Altusried schied in der Landesligaqualifikation aus. Für die SG spricht, das sie schon ein Jahr in dieser Konstellation zusammenspielen. Es wird also ein spannendes Turnier werden und die Chancen stehe gut, das die Wertachstädterinnen die zweite Runder erreichen. Beginn ist um 11:00 Uhr in der Sporthalle Neugablonz.

Ebenfalls die zweite Runde erreicht hat vergangenes Wochenende die männl. C-Jugend. Sie gewannen das eigene Turnier aufgrund des besseren Torverhältnisses knapp vor dem TSV Mindelheim. Die Mansnchaft zeigte über das gesamte Turnier eine gute Leistung und musste sich nur Mindelheim knapp (9:10) geschlagen geben. Gegen Waltenhofen (14:3), Immenstadt (14:10) und Dietmannsried/Altusried (15:4) gab es Erfolge. Somit gewann die SG mit 6:2 Punkten das Turnier vor Mindelheim (6:2) und Immenstadt (6:2). Vierter wurde Waltenhofen vor Dietmannsried/Altusried. Das zweite Turnier ist dann am 19.06. Der Austragungsort ist noch offen.

Die männl. B-Jugend reist zu ihrem ersten Qualifikationsturnier am Sonntag nach Altusried. Gegner dort wird die gastgebende HSG Dietmannsried/Altusried, sowie der TSV Ottobeuren, der TV Memmingen und der TV Waltenhofen sein. Auch hier sollten die Wertachstädter die zweite Runde erreichen.